Der liebe Gott heißt Ingeborg, Ingeborg Schulz
Bücher
Ingeborg Schulz

Der liebe Gott heißt Ingeborg

Diese Erinnerungen sind eine Zeitreise durch 28 Jahre des Lebens in der DDR als auch über 40 Jahren in der Bundesrepublik. Mit vielen Anekdoten werden von Ingeborg unvergessliche Momente einer glücklichen Kindheit aufgezeigt. Einer dieser Anekdoten erklärt auch, wie es zu dem Spitznamen »Der liebe Gott« kam. Ebenso zeigt es Erinnerungen an den Ehemann, die Tochter, die Eltern und des Bruders auf. Des Weiteren wird die Ausreise aus der DDR beschrieben sowie der Neuanfang im »Westen«. Es ist eine Lebens— und Zeitgeschichte, ohne in »Ostalgie« zu schwelgen.
130 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)