Die Steinzeitkids, Klaus Steiner
Bücher
Klaus Steiner

Die Steinzeitkids

Penelope, IQ und Big Balt werden viele tausend Jahre in die Vergangenheit versetzt — in die Steinzeit. Dort treffen sie auf die Osohama, ein friedliches Volk, das auf einer großen Waldlichtung lebt. Doch es droht Gefahr. Die wilden Eismänner aus dem Norden wollen das Dorf der Osohama zerstören. Penelope, IQ und Big Balt müssen all ihr Wissen und ihren Mut einsetzen, um gegen die Eismänner bestehen zu können.Es gibt zahlreiche Funde (Höhlenmalereien, Schädelknochen, Skelette, Pfeilspitzen, Tonkrüge,.) aus der Steinzeit. Und es gibt viele Theorien darüber, wie die Steinzeitmenschen damals lebten. Einige Theorien haben sich als falsch erwiesen, andere scheinen gefestigt. Und manch neue werden in den nächsten Jahren wohl noch hinzukommen.Autor Klaus Steiner hat in diesem neuen Buch die unterschiedlichsten Theorien miteinander verbunden und sich ein eigenes Bild von der Steinzeit gemacht. Vielleicht gab es ja wirklich ein Häuflein urzeitlicher Menschen, die so ähnlich wie die Osohama in diesem Buch gedacht, gehandelt und gelebt haben? Jedenfalls versuchte der Autor, gesicherte Erkenntnisse über das Leben in jener Zeit, über die Nahrung, Tiere, Bekleidung, Werkzeuge, Waffen, Umwelt,. authentisch wiederzugeben.Steiner geht davon aus, dass die Steinzeitmenschen eine Art Naturreligion hatten. Man kann diese „Religion“ wohl am ehesten mit dem Schamanismus der heute noch lebenden Naturvölker vergleichen. Der Autor hat sich unter anderem auch als Recherche für sein Buch einer neunmonatigen „Lehre“ bei einem Schamanen unterzogen, sein Krafttier gefunden und sich auf die eine oder andere Traumreise begeben.
422 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)