Bücher
Lilly M. Beck

FreiWillig – Folge 20

Von realen Ereignissen inspiriert:

Die gemeinsame Zeit vergeht wie im Flug. Gregor* hat Hanna* für die letzten Wochen bei sich wohnen lassen und verwöhnt sie nach allen Regeln der Kunst. Im Hintergrund spinnt er jedoch noch immer seine Fäden. Sogar Paul, sein treuer Fahrer, ist mit von der Partie, als es darum geht, Hanna zu täuschen. Dabei ist doch gerade Paul auch ihr ein Freund geworden. Er hat sie buchstäblich in allen Lebenslagen gesehen. Oft sehr intim. Wenn jemand nach Gregor eine Ahnung davon hat, wer Hanna ist, dann er.
An ihrem letzten Tag in Berlin lässt Hanna es gemütlich angehen. Der große Abschied hängt wie ein Damoklesschwert in der Luft und Hanna ist nicht gerade dafür bekannt, gut mit Abschieden zu können. Sie nimmt sich Zeit, damit umzugehen und bereitet sich darauf vor. Wehmütig schlendert sie alleine durch die Räume des Appartements und lässt das vergangene Jahr mit Gregor Revue passieren. In jedem Zimmer fällt ihr eine berührende Erinnerung ein. Die Zeit mit ihm, vor allem als seine Sub, hat sie sehr geprägt. Noch nie hat sie sich in Gänze so sehr zu jemandem hingezogen gefühlt. Sexuell ist das, was sie mit ihm erlebt hat, genau nach ihrem Geschmack. Das weiß sie aber nur durch ihn. Er hat sie dahin geführt, das alles in ihr gesehen und aus ihr herausgekitzelt. Bei all den schönen, positiven Dingen, ist Gregor aber auch derjenige, der ihr den heftigsten Kummer gebracht hat… Daran hat Hanna noch immer zu knabbern. Der Cut war einfach zu tief, zu plötzlich. Aber mit der Situation an sich hat sie sich gut abgefunden und auch ein Mittel gefunden, das Linderung verspricht. Trotz allem würde sie für nichts auf der Welt diese Erfahrungen mit diesem Mann hergeben wollen. Denn genau das alles hat sie zu der Frau gemacht, die sie heute ist. Und dann macht Gregor Hanna zum Abschied auch noch ein ganz besonderes Geschenk, was den letzten Abend in Berlin unvergessen werden lässt…

Der letzte Teil der 20-teiligen Kurzgeschichte um die Sub Hanna, ihren Dom Gregor und ihre leidenschaftliche Affäre in Berlin.

*Die Namen wurden für dieses Buch geändert.
26 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2021

Verwandte Bücher

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)