Perry Rhodan 842: Tor in die Unendlichkeit, H.G. Francis
Bücher
H.G. Francis

Perry Rhodan 842: Tor in die Unendlichkeit

Die schwarze Falle ist bereit — die Entscheidung naht

Nach den Abenteuern, die sich um BULLOC und Perry Rhodan, den Gefangenen der vierten und mächtigsten Inkarnation BARDIOCS, und um die SOL ranken, die sich auf der Suche nach ihrem verschollenen Kommandanten befindet, blenden wir wieder um.
Der gegenwärtige Schauplatz ist wieder die Menschheitsgalaxis. Hier schreiben wir Anfang März des Jahres 3585.
Inzwischen ist die Macht des Konzils der Sieben fast völlig zerbröckelt. Die Laren, die seit dem Verschwinden der Mastibekks an akuter Energienot leiden, haben längst die Zügel der galaktischen Regierungsmacht schleifen lassen und dadurch den Aktivitäten der GAVÖK immer mehr Raum gegeben.
Damit ist die Szene gesetzt: Der von den Keloskern konzipierte 80-Jahresplan, der längst zum Vierjahresplan geworden ist, hat endgültig Gestalt angenommen.
Die Flotte der Laren lässt ihre Verbündeten, die Überschweren, im Stich. Die SVE-Raumer sammeln sich unter Hotrenor-Taaks Befehl in der Nähe der so genannten Hektikzone.
Dort wartet auf sie das TOR IN DIE UNENDLICHKEIT …
113 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2011

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)