Norman Mailers ganz privates Schloss Neuschwanstein, Gertrud Kusztrich
Bücher
Gertrud Kusztrich

Norman Mailers ganz privates Schloss Neuschwanstein

Lesen
48 Druckseiten
Intelligenter “anderer” Reiseführer für die Freunde von König Ludwig II und der prachtvoll-märchenhaften Sehenswürdigkeiten, die er hinterlassen hat, allen voran der Publikumsmagnet Schloss Neuschwanstein. Diese einzigartige Schilderung begleitet den berühmten amerikanischen Autor Norman Mailer (Pulitzer-Preis für “Die Nackten und die Toten”) auf der Spurensuche in Neuschwanstein für seinen letzten Roman “Das Schloss im Wald”. In Bezug auf interessante Begegnungen stehen Ehefrauen meistens im Schatten ihrer Männer. So auch ich. Ein Journalist, Buchautor und geschätzter Gesprächspartner für Belange der Kommunikation kann gar nicht so schnell schauen, wie ihm bisweilen Persönlichkeiten wie Juan Antonio Samaranch, Dr. Helmut Kohl, Hildegard Knef, Gary Kasparov, Donald Trump, Christiaan Barnard, Julius Hackethal, Marianne von Weizsäcker, Leni Riefenstahl oder Nancy und Ronald Reagan für einen Wimpernschlag der Geschichte gegenüberstehen. Mitunter darf die Frau an seiner Seite das miterleben. Bei mir führte das dazu, dass ich für mich im Kopf eine bestimmte Sorte Männer identifizierte: Die wenigen, die mich auch ohne Mann allein in einem Aufzug wiedererkennen würden. Einer von ihnen war Norman Mailer. Wie es dazu kam, erzählt diese Geschichte.
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ein Preis. Stapelweise Bücher.

Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!

Immer etwas zu lesen

Freunde, Redakteure und Experten helfen Ihnen, neue und interessante Bücher zu finden.

Immer und überall lesen

Ihr Smartphone haben Sie immer dabei, also auch Ihre Bücher, selbst wenn Sie offline sind.

Bookmate – eine App, die Lust auf Lesen macht

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)