Irak, Dieter Lohmann
Bücher
Dieter Lohmann

Irak

Der Turmbau zu Babel, die Keilschrift, das erste Alphabet und die Sintflut — all dies verbindet man unabdingbar mit dem Namen Mesopotamien. Von dem einstmals blühenden Land der Sumerer und Assyrer, von der Wiege der Kulturen, ist heute jedoch nicht mehr viel übrig geblieben.

Das Regime Saddam Hussein und die Golfkriege haben tiefe Wunden im Zweistromland, dem heutigen Irak, hinterlassen. Die Wirtschaft liegt am Boden. Hunger und Krankheiten bedrohen die Bevölkerung und verheerende Umweltkatastrophen haben den Garten Eden der Bibel in ein internationales Krisengebiet verwandelt.
33 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2016

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)