Das Buch im Buch. Selbstreferenz – Intertextualität und Mythenadaption in Cornelia Funkes Tinten-Trilogie, Saskia Heber
Saskia Heber

Das Buch im Buch. Selbstreferenz – Intertextualität und Mythenadaption in Cornelia Funkes Tinten-Trilogie

Benachrichtigen, wenn das Buch hinzugefügt wird
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Cornelia Funkes Tinten-Trilogie ist nicht nur ein populäres Werk der Kinder— und Jugendliteratur, sondern beinhaltet wichtige literaturwissenschaftliche Konzepte wie das der Selbstreferenz, der Intertextualität und der Mythenadaption. Wie diese Konzepte verarbeitet werden und warum die drei Bände der Postmoderne zugeordnet werden können, wird in diesem Buch analysiert.
Dieses Buch ist zurzeit nicht verfügbar
271 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)