Stirb bankrott, Walter Sonnleitner
Walter Sonnleitner

Stirb bankrott

Benachrichtigen, wenn das Buch hinzugefügt wird
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Die globale Finanz— und Wirtschaftskrise hat viele Menschen in Angst und Schrecken versetzt: Es geht um viel Geld, das seit dem Zweiten Weltkrieg durch fleißige Arbeit und sparsames Leben angehäuft, und mittlerweile schon in der dritten Generation weitervererbt und vermehrt worden ist. Was wird aus dem so hart gesparten Geld, wenn die Banken bankrott sind, oder wenn gar die Währungen zusammenbrechen? Natürlich ist es eine ganz besondere Qualität von Freiheit, über genügend Geldreserven zu verfügen. Aber — und diese Frage muss auch ernsthaft gestellt werden — macht es denn wirklich Sinn, dass Menschen ein Leben lang fleißig arbeiten, sparsam leben und sich auch nicht den geringsten “Luxus” gönnen, nur weil sie alle Ausgaben — und ihr Geld — für später aufsparen wollen? Wollen Sie das Risiko eingehen, dann womöglich weder etwas von Ihrem Geld noch von Ihrem Leben gehabt zu haben? Genügt es wirklich, dass man sich erst im Ruhestand, dem dritten und letzten Abschnitt des Lebens, «etwas gönnen” will? Wer so lange gespart hat, bleibt dann meistens trotzdem sparsam — und auf seinem Geld sitzen. Bestenfalls können Sie dann noch Ihre Erben tyrannisieren — und reich sterben. Aber ist das wirklich ein Ziel, für das es sich lohnt zu leben?
Dieses Buch ist zurzeit nicht verfügbar
270 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2009
Verlag
Ecowin

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)