Bücher
Hugo von Hofmannsthal

Reitergeschichte

Die Reitergeschichte — eine im Werk von Hoffmannsthals sehr ungewöhnliche Erzählung, die den Beginn der literarischen Moderne einläutet: Ein österreichisches Streifkommando reitet 1848 während der Italienischen Unabhängigkeitskriege quer durch die Lombardei gen Mailand. Wachtmeister Lerch erblickt beim Reiten durch eine Stadt eine Frau, die er zu kennen meint und die erotische Phantasien in ihm auslöst. Bei einem Überraschungsangriff auf ein entlegenes Dorf herrschen kurz darauf jedoch verstörende Umstände…

Hugo von Hoffmannsthal (1874–1929) war ein österreichischer Schriftsteller, Dichter, Librettist und Dramatiker. Er gilt als einer der wichtigsten Vertreter der Wiener Moderne und des deutschsprachigen Fin de Siècle und war Mitbegründer der Salzburger Festspiele. Zu seinen bekanntesten Werken gehören der „Jedermann" und „Der Rosenkavalier".
17 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)