Bücher
Erich Weede

Freiheit impliziert Ungleichheit

Erich Weede stellt allgemeine Überlegungen zu Freiheit und Gleichheit sowie zum theoretischen und empirischen Wert der Freiheit, besonders im volkswirtschaftlichen Sinn an. Dabei fragt er nach den Gründen, die sich zugunsten eines schlanken Staates und möglichst großer Freiheit für Individuen und Unternehmen anführen lassen.
21 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2014

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)