Bücher
Ambrose Bierce

Aus dem Wörterbuch des Teufels

“The Bitter Bierce”. Siegeszug der zynischen Vernunft

Der amerikanische Schriftsteller Ambrose Bierce (1842-Weihnachten/Neujahr 1913/14) hatte nicht nur eine scharfe Zunge, sondern auch eine spitze Feder. Er war einer der schillerndsten Gestalten im literarischen Amerika des 19. Jahrhunderts — die personifizierte Provokation und ein gehässiger Zyniker, der kein Thema ausließ. Ganz gleich, ob es um allgemeine, kleine oder große Schwächen des Menschengeschlechts ging — seinem Hohn war nichts heilig.
Berühmt wurde er mit seinem «Wörterbuch des Teufels», einer Sammlung galliger und pointiert-geistreicher Aphorismen.
188 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2011
Übersetzer
Michael Siefener

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)