Bücher
Horst Hoffmann

Perry Rhodan 2065: Mission Hundertsonnenwelt

Bré Tsinga und die Posbis — die Liga Freier Terraner braucht Hilfe
Seit die Menschheit zum ersten Mal ins All vorstieß, wurde sie immer mit fremden Mächten konfrontiert, viele von ihnen stärker, älter und erfahrener als die Menschheit selbst. Die erste dieser Mächte waren die Arkoniden — und für Perry Rhodan ist es besonders schmerzhaft, die ehemaligen Freunde nun als erbitterte Feinde wahrzunehmen.
Zu Beginn des Jahres 1304 Neuer Galaktischer Zeitrechnung, das dem Jahr 4890 alter Zeit entspricht, hat sich die Situation weiter verschärft. In der Milchstraße ist eine neue Macht entstanden, und dies ausgerechnet im Zentrum des arkonidischen Imperiums: die junge Superintelligenz SEELENQUELL, die offensichtlich ihren Einfluß auf die Galaxis ausbreiten will.
Wenn Perry Rhodan nicht will, daß die Terraner unter den Einfluß von SEELENQUELL geraten, muß er reagieren. In einer Kommandoaktion gelingt es ihm mit einer Gruppe von Agenten, den wichtigsten Mann auf der Seite des Gegeners gefangenzunehmen: Imperator Bostich I.
Gleichzeitig wissen die Terraner, daß sie Verbündete brauchen, falls es wirklich zum befürchteten Großangriff der Arkoniden kommt. Zu diesen Verbündeten gehören die Posbis — und so kommt es zur MISSION HUNDERTSONNENWELT…
116 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2014

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)