Atlan 175: Die wandernde Seele, Hans Kneifel
Bücher
Hans Kneifel

Atlan 175: Die wandernde Seele

Atlans Sohn berichtet — der Wanderer durch Zeit und Raum

Auf den Stützpunkten der USO, den Planeten des Solaren Imperiums und den übrigen Menschheitswelten schreibt man den Monat Februar des Jahres 2844.
Lordadmiral Atlan und der geheimnisvolle Chapat sind von Ronald Tekener und Sinclair Marout Kennon, den beiden Mitgliedern des Psycho-Teams der USO, aus der Gewalt Alfo Zharadins, der sie mittels der Illusionsmaschinen in die Vergangenheit Arkons versetzt hatte, befreit worden.
Während S. M. Kennon, der Krüppel im Körper eines Roboters, sich anschickt, mit Hilfe einer Illusionsmaschine Arkon in seiner Blütezeit aufzusuchen, fliegen Atlan, Tekener und Chapat nach Quinto-Center, dem USO-Hauptquartier.
Hier, inmitten technischer Perfektion und absoluter Sicherheitsvorkehrungen, will der Lordadmiral versuchen, Chapats Geheimnis zu lüften und eindeutig festzustellen, ob der junge Mann tatsächlich mit dem von ihm und der Varganin Ischtar vor Jahrtausenden gezeugten Sohn identisch ist.
Atlan bringt Chapat zum Sprechen — und erfährt eine phantastische Story. Es sind Erlebnisse und Ereignisse, die sich ranken um DIE WANDERNDE SEELE …
111 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)