Kritik der vernetzten Vernunft (TELEPOLIS), Jörg Friedrich
Jörg Friedrich

Kritik der vernetzten Vernunft (TELEPOLIS)

Benachrichtigen, wenn das Buch hinzugefügt wird
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Das Buch wendet sich an Menschen, die im Netz zu Hause sind, die nicht mehr zwischen online und offline unterscheiden, die in Blogs Kommentare posten und mit dem Kollegen über Fußball reden, die Online-Zeitungen lesen und dabei mit dem Lebenspartner über das Wetter reden. Auch sie stellen sich die großen Kant'schen Fragen: — Was können wir wirklich wissen, in der Flut widersprüchlicher Informationen? — Wie sollen wir handeln in einer unübersichtlichen Welt? — Worauf können wir hoffen, wenn nichts mehr sicher ist? Und schließlich: — Was macht ihn aus, den Menschen in dieser vernetzten Welt?
Dieses Buch ist zurzeit nicht verfügbar
271 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)