Der tote Gast, Heinrich Zschokke
Bücher
Heinrich Zschokke

Der tote Gast

Lesen
164 Druckseiten
Heinrich Zschokke (* 22. März 1771 in Magdeburg; † 27. Juni 1848 in Aarau) war einer der meistgelesenen deutschsprachigen Autoren seiner Zeit. Er ließ sich in der Schweiz einbürgern und übernahm in der Folge zahlreiche politische Ämter und wirkte als liberaler Vorkämpfer und Volksaufklärer. Der tote Gast ist ein Paradebeispiel für die Geistergeschichte im Zeitalter der Aufklärung; äußerst kunstvoll und unterhaltsam wird die sich aus einer Sage vom Aberglauben, dem Rätsel von Herbesheim, entwickelnden gespenstische Geschichte, in der es im besonderen um die Liebe der Friederike Bantes zu ihren Jugendfreund, den Hauptmann Georg Waldrich geht, erzählt. Eine vergnügliche Lektüre mit vielen Momenten des Unheimlichen ist garantiert.
Ursprüngliche Veröffentlichung
2016
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ein Preis. Stapelweise Bücher.

Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!

Immer etwas zu lesen

Freunde, Redakteure und Experten helfen Ihnen, neue und interessante Bücher zu finden.

Immer und überall lesen

Ihr Smartphone haben Sie immer dabei, also auch Ihre Bücher, selbst wenn Sie offline sind.

Bookmate – eine App, die Lust auf Lesen macht

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)