Atlan 168: Die Todesmelodie, Dirk Hess
Bücher
Dirk Hess

Atlan 168: Die Todesmelodie

Lesen
118 Druckseiten
Duell der Todfeinde — der Kristallprinz trifft auf den Mörder des Imperators Gonozal

Im Großen Imperium der Arkoniden schreibt man eine Zeit, die auf Terra dem 9. Jahrtausend v. Chr. entspricht. Imperator des Reiches ist Orbanaschol III., ein brutaler und listiger Mann, der seinen Bruder Gonozal VII. töten ließ, um selbst die Herrschaft übernehmen zu können.
Auch wenn Orbanaschol seine Herrschaft gefestigt hat — einen Gegner hat der Imperator von Arkon besonders zu fürchten: Atlan, den rechtmäßigen Thronerben und Kristallprinzen des Reiches, der nach der Aktivierung seines Extrahirns den Kampf gegen die Macht Orbanaschols aufgenommen hat und den Sturz des Usurpators anstrebt.
Im Zuge der gegen Orbanaschol gerichteten Unternehmungen führen Atlan und seine Freunde selbst nach Farnathias Tod die Suche nach dem legendären “Stein der Weisen”, dem Kleinod kosmischer Macht, hinter dem auch Orbanaschols Leute her sind, mit aller Energie fort.
Da Ischtar, die Goldene Göttin, Atlan die Koordinaten des Kometen Glaathan übergab, kann der Kristallprinz jetzt hoffen, den Vorsprung, den der Blinde Sofgart, der Chef der Kralasenen und Beauftragte des Imperators, jüngst errang, wieder wettzumachen.
Mit der KARRETON, seinem Raumschiff, erreicht Atlan den entsprechenden Raumsektor, und es kommt zwischen Atlan und dem Kralasenenchef zum Duell, das untermalt wird durch DIE TODESMELODIE …
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
bookmate icon
Ein Preis. Stapelweise Bücher.
Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)