Der alte und der neue Glaube, David Friedrich Strauß
Bücher
David Friedrich Strauß

Der alte und der neue Glaube

In seinem Werk “Der alte und der neue Glauben” aus dem Jahr 1872 vertrat Strauß bereits einen vom Materialismus beeinflussten Monismus. Die Frage, ob “wir” noch Christen seien, beantwortete er offen mit “Nein”. Eine sich auf das als gesetzhaft funktionierend verstandene Universum richtende Religiosität sah Strauß zwar für sich nicht, hielt sie aber für eine legitime Alternative zum christlichen Glauben an Gott.
379 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)