Bücher
Richard Scrimger

Koma

Der 14-jährige Jim ist alles andere als der nette Kerl von nebenan. Er gehört einer Bande an, die Autos knackt, Einbrüche organisiert und gestohlene Ware weiterverkauft. Als er von einem Auto angefahren wird und im Koma liegt, weiß er nicht, ob er noch lebt oder schon tot ist. Er findet sich in einem abgefahrenen Hotel mit äußerst schrägen Bewohnern wieder — keine Ahnung, was er dort soll. Der einzige Lichtblick ist ein Mädchen namens Marcie, der erste Mensch seit Langem, der ihn wirklich interessiert. Jim weiß nur, dass er so schnell wie möglich wieder weg will. Und dass er ein paar Dinge in seinem Leben radikal ändern muss — falls er überhaupt noch die Chance dazu bekommt…
Richard Scrimger hat das Kunststück vollbracht, ein bitterernstes Thema mit sprühendem Humor zu kombinieren.
174 Druckseiten
Copyright-Inhaber
Bookwire
Ursprüngliche Veröffentlichung
2014
Jahr der Veröffentlichung
2014
Übersetzer
Michael Stehle
Haben Sie es bereits gelesen? Was halten sie davon?
👍👎
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)