Bücher
Fjodor Dostojewskis

Schuld und Sühne

Rodion R. Raskolnikow, ehemaliger Student der Rechte, lebt in ärmlichsten Verhältnissen und begeht ein furchtbares Verbrechen. Erst im Verlauf des Romans wird das Tatmotiv, das mit Raskolnikows weltanschaulicher Gesinnung in Zusammenhang steht, klar.
Seine Schuldgefühle und Zweifel, seine Ängste und inneren Kämpfe, ob er sich der Obrigkeit stellen soll oder nicht, beherrschen weiterhin die Grundstimmung des Romans, obwohl Dostejewski auch das Leben und Schicksal anderer Figuren, die des Mörders Wege kreuzen, zu eigenen Handlungssträngen ausgebaut hat.
Schließlich ist es die Prostituierte Sonja, Tochter eines von Raskolnikows Bekannten, die die Wende herbeiführt und den Mörder veranlaßt, das zu tun, was ihm sein Gewissen längst vorschreibt.
819 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2018

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren

In Regalen

    Roman Bondarenko
    Dostoejwski
    • 11
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)