Die Hexenprozesse: Band 1&2, Wilhelm Gottlieb Soldan
Bücher
Wilhelm Gottlieb Soldan

Die Hexenprozesse: Band 1&2

Die Hexenprozesse ist das Hauptwerk von Wilhelm Gottlieb Soldan. “Geschichte der Hexenprozesse” wurde schon bald zu einem Standardwerk. Soldan rekonstruierte darin eine ganze Reihe von Fällen und ließ die Quellen ausführlich zu Wort kommen. Es handelte sich dabei um die erste komplexe Darstellung des Themas, die zudem verifizierbar war. Soldan hatte die Hexenprozesse im aufklärerischen Geist wahlweise als Wahn, Seuche oder Aberglauben einer irregeleiteten Obrigkeit gedeutet. Soldan setzte auf die Kraft der Vernunft und lehnte jede Mystifizierung ab. Er betrachtete den Zauberglauben, wie er in den Prozessen verhandelt wurde, als eine Konstruktion der Kirche. Wilhelm Gottlieb Soldan (1803–1869) war ein deutscher Gymnasiallehrer, Historiker und hessischer Parlamentarier. Auf sein Werk zur Geschichte der Hexenprocesse bezieht sich in der Hexengeschichtsschreibung das “Soldan-Paradigma”.
1.038 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)