Perry Rhodan 2180: Objekt Armaire, Rainer Castor
Bücher
Rainer Castor

Perry Rhodan 2180: Objekt Armaire

Erkundung im Ersten Thoregon — zwei Menschen entdecken ein uraltes Geheimnis
Seit der Oxtorner Monkey und Alaska Saedelaere, der Terraner mit dem Cappin -Fragment, durch einen Zeitbrunnen gingen, erlebten sie eine beispiellose Odyssee. Unter anderem bekamen die beiden Männer, die dank ihrer Zellaktivatoren relativ unsterblich sind, mit, wie der Schwarm Kys Chamei quasi “abgeschaltet” wurde und nach über einer Million Jahren in einer fremden Galaxis strandete.
Mittlerweile bewegen sie sich durch eine Region des Universums, die ihnen bislang völlig unbekannt war. Es handelt sich um einen Kugelsternhaufen, der vollkommen abgeschottet wirkt. Seine Bewohner verstehen ihn als Erstes Thoregon, und sie halten ihre kosmische Region für ein absolutes Utopia.
Die zwei Männer erkennen rasch, dass dieses Utopia seine Schattenseiten besitzt. So wird in diesem Bereich des Kosmos beispielsweise das Hantelraumschiff SOL auf geheimnisvolle Weise gefangen gehalten. Und es gibt eine Rebellenbewegung, mit der Monkey und Saedelaere zusammenarbeiten.
Mit Hilfe dieser Rebellen erreichen sie die Befreiung der SOL. Gemeinsam beginnt man nun mit der Erforschung des Kugelsternhaufens — in dessen Zentrum befindet sich OBJEKT ARMAIRE…
124 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)