Atlan 721: Wo die Sonne nie untergeht, H.G. Francis
Bücher
H.G. Francis

Atlan 721: Wo die Sonne nie untergeht

Lesen
Auf Terra schreibt man die Jahreswende 3818/19, als der Arkonide erneut eine plötzliche Ortsversetzung erlebt. Atlans neue Umgebung, das ist die Galaxis Manam-Turu. Und das Fahrzeug, das dem Arkoniden die Möglichkeit bietet, die Spur des Erleuchteten, seines alten Gegners, wieder aufzunehmen, ist ein hochwertiges Raumschiff, das Atlan auf den Namen STERNSCHNUPPE tauft. Das Schiff sorgt für manche Überraschung — ebenso wie Chipol, der junge Daila, der zum treuen Gefährten des Arkoniden wird.
In den knapp sechs Monaten, die inzwischen verstrichen sind, haben die beiden schon manche Gefahr bestanden — immer auf der Spur jener Kräfte, die schon an anderen Orten des Universums für Leid und Unfrieden verantwortlich waren.
Die Hauptsorge Atlans gilt gegenwärtig den Daila des Planeten Aklard, der bereits von Invasoren kontrolliert wird. Und während der Arkonide Unterstützung bei den im Weltraum verstreuten Daila-Mutanten für deren alte Heimatwelt sucht, kommt es zu einem dramatischen Treffen beim Zielstern Gyd.
Indessen lassen auch die Vorgänge auf dem Planeten Zyrph, auf dem Atlan sein Raumschiff zurücklassen musste, an Dramatik nichts zu wünschen übrig. Mrothyr, der den Kampf um die Freiheit seines Volkes weiterführt, muss schließlich mit der STERNSCHNUPPE vor seinen Verfolgern flüchten und gelangt dabei an den Ort, WO DIE SONNE NIE UNTERGEHT …
109 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)