Glück ist keine Insel, Marie Louise Fischer
Bücher
Marie Louise Fischer

Glück ist keine Insel

Schon als Kind war die schöne Sara ein Star, und seither fungiert ihre dominante Mutter als ihre Managerin. Aber nicht nur über ihre Drehtermine und Interviews bestimmt ihre Mutter, sondern über ihr gesamtes Leben, sodass Sara keine Luft zum Atmen bleibt. Ein Autounfall bringt sie dazu, sich auf sich selbst zu besinnen. Denn dort geschieht etwas, das sich außerhalb der Reichweite ihrer Mutter abspielt: Sara verliebt sich in den attraktiven, engagierten Arzt. Jetzt entschließt sie sich, sich aus dem Schatten der übermächtigen Mutter zu befreien. Aber kann dies eine «Frau, die nicht für einen einzigen Mann geschaffen ist, sondern die den Millionen dienen muss, die ihr zujubeln»?
Marie Louise Fischer wurde 1922 in Düsseldorf geboren. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Lektorin bei der Prag-Film. Da sie die Goldene Stadt nicht rechtzeitig verlassen konnte, wurde sie 1945 interniert und musste über eineinhalb Jahre Zwangsarbeit leisten. Mit dem Kriminalroman “Zerfetzte Segel” hatte sie 1951 ihren ersten großen Erfolg. Von da an entwickelte sich Marie Louise Fischer zu einer überaus erfolgreichen Unterhaltungs- und Jugendschriftstellerin. Ihre über 100 Romane und Krimis und ihre mehr als 50 Kinder- und Jugendbücher wurden in 23 Sprachen übersetzt und erreichten allein in Deutschland eine Gesamtauflage von über 70 Millionen Exemplaren. 82-jährig verstarb die beliebte Schriftstellerin am 2. April 2005 in Prien am Chiemsee.
256 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)