Perry Rhodan 2099: Sekundärwaffe Geistertanz, Hubert Haensel
Bücher
Hubert Haensel

Perry Rhodan 2099: Sekundärwaffe Geistertanz

Schach für Arkon — die Milchstraße zwischen Hoffen und Bangen
Im Mai 1304 Neuer Galaktischer Zeitrechnung befinden sich die Terraner und ihre Verbündeten in der Milchstraße offensichtlich auf einem Erfolgskurs: Gleich mehrere Schläge haben die Macht der negativen Superintelligenz SEELENQUELL ins Wanken gebracht.
Nacheinander konnten die Posbis und das Zentralplasma auf der Hundertsonnenwelt sowie die Blues -Nationen in der Eastside von den Einflüsterungen der Superintelligenz befreit werden. Die Gründung eines Gegenimperiums durch den entmachteten Imperator Bostich I. sowie die Befreiung der Erde und der solaren Planeten von den arkonidischen Besatzungstruppen waren weitere Etappen auf dem Siegeszug der galaktischen Völker. Reihenweise laufen die arkonidischen Truppen zum Imperator über, verlassen die “offizielle” Regierung.
Auch wenn SEELENQUELL es mittlerweile schaffte, Perry Rhodan gefangenzunehmen, beschränkt sich der Machtbereich des Wesens nunmehr in erster Linie auf das eigentliche Arkon-System. Vor der Systemgrenze, die durch den Kristallschirm markiert wird, sind die galaktischen Flotten aufmarschiert, im Innern sind Agenten aktiv.
Ziel all dieser Kräfte ist der Einsatz der SEKUNDÄRWAFFE GEISTERTANZ…
114 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2014

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)