Perry Rhodan 2235: Todesspiele, Thomas Ziegler
Bücher
Thomas Ziegler

Perry Rhodan 2235: Todesspiele

Ab Bord des CASINO UNIVERSO — Menschen kämpfen um ihre letzten Tage
Die Hohen Mächte des Kosmos haben verkündet, dass “das Leben an sich” zu stark würde im Universum. Also unternahmen sie etwas dagegen. Ab dem Jahr 1331 Neuer Galaktischer Zeitrechnung (NGZ) wurde der “Hyperphysikalische Widerstand” stärker — sonst nichts. Eine milde Reaktion, sanft und unblutig.
Doch dieser Eindruck täuscht: Die meisten Zivilisationen der Galaxis stürzen von einem Tag auf den anderen in Not und Elend. Der so genannte Hyperimpedanz-Schock bedeutet für sie, dass jegliche fünfdimensionale Technik komplett ausfällt. Die Energieversorgung auf vielen Planeten und die Raumfahrt sind am stärksten betroffen.
Dazu drohen andere Gefahren: Der Krieg zwischen der Liga Freier Terraner und Arkon wurde vorläufig verhindert. Die Bedrohung, die vom “Sternenozean von Jamondi” und dem “Imperium Orbhon” ausgeht, schwebt jetzt erst im Raum.
Doch wie steht es um die “eigentlichen” Bewohner des Weltalls? Was geschieht mit ihnen, wenn die Technik versagt und der Raumflug zum Erliegen kommt? Sie alle sind Opfer der TODESSPIELE…
121 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2014

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)