Bücher
Harriett Beecher Stowe

Onkel Toms Hütte – Vollständige Ausgabe

“Die Empfindungen lebendiger Ware, wenn sie den Herrn wechselt” — Die Überschrift des vierten Kapitels fasst das Leid in diesem Buch prägend zusammen.

In diesem Meilenstein der Literatur— und Friedensgeschichte wird über das Schicksal mehrerer schwarzer Sklaven in den Vereinigten Staaten des 19. Jahrhunderts berichtet.

Der Titelheld “Onkel Tom” befindet sich auf einer Odyssee in seine Freiheit und bis dahin muss er Demütigungen, Beleidigungen, Schmerzen erdulden: Er wird verkauft, soll freigelassen werden, nur um danach noch schlimmer von neuen Peinigern unterdrückt zu werden. Nur sein unbeirrbarer christlicher Glauben und seine Nächstenliebe, die er trotz aller Widrigkeiten nicht verliert, lassen ihn nicht verzweifeln.

Harriet Beecher Stowe benutzte als Quelle für ihren Roman die Memoiren von Pfarrer Josiah Henson, eines früheren US-amerikanischen Sklaven. Dieser flüchtete 1830 nach Kanada und lebte dort seit 1841. Die frühesten deutschen Ausgaben erschienen 1852 gleichzeitig in mehreren Verlagen.

1. Auflage (Überarbeitete Fassung)
Umfang: 653 Buchseiten bzw. 544 Normseiten

Null Papier Verlag
539 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2015
Übersetzer
W.E. Drugulin

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)