Bücher
Robert Kiyosaki

Rich Dad Poor Dad

Warum bleiben die Reichen reich und die Armen arm? Weil die Reichen ihren Kindern beibringen, wie sie mit Geld umgehen müssen, und die anderen nicht! Die meisten Angestellten verbringen im Laufe ihrer Ausbildung lieber Jahr um Jahr in Schule und Universität, wo sie nichts über Geld lernen, statt selbst erfolgreich zu werden.

Robert T. Kiyosaki hatte in seiner Jugend einen “Rich Dad” und einen “Poor Dad”. Nachdem er die Ratschläge des Ersteren beherzigt hatte, konnte er sich mit 47 Jahren zur Ruhe setzen. Er hatte gelernt, Geld für sich arbeiten zu lassen, statt andersherum. In Rich Dad Poor Dad teilt er sein Wissen und zeigt, wie jeder erfolgreich sein kann.
384 Druckseiten
Copyright-Inhaber
Bookwire
Ursprüngliche Veröffentlichung
2014
Jahr der Veröffentlichung
2014

Andere Versionen

Haben Sie es bereits gelesen? Was halten sie davon?
👍👎

Ersteindruck

  • Sanele Majorhat einen Ersteindruck geteiltvor 4 Monaten
    👍Lesenswert

Zitate

  • Isla Finanhat Zitat gemachtvor 7 Tagen
    Beide Männer waren stark, charismatisch und einflussreich. Beide Männer gaben mir Ratschläge, aber ihre Empfehlungen waren sehr verschieden. Bei beiden Männern hatte Bildung einen hohen Stellenwert, doch sie empfahlen nicht dieselben Studienfächer.
  • z2ks7c5qdbhat Zitat gemachtletzten Monat
    Ein schönes Auto und ein schönes Haus zu haben, bedeutet nicht unbedingt, dass man reich ist oder weiß, wie man zu Geld kommt
  • z2ks7c5qdbhat Zitat gemachtvor 2 Monaten
    wenn es darum geht

    when it comes to

fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)