Kurfürstenklinik 40 – Arztroman, Nina Kayser-Darius
Bücher
Nina Kayser-Darius

Kurfürstenklinik 40 – Arztroman

Mit den spannenden Arztromanen um die «Kurfürstenklinik» präsentiert sich eine neue Serie der Extraklasse! Diese Romane sind erfrischend modern geschrieben, abwechslungsreich gehalten und dabei warmherzig und ergreifend erzählt. Die «Kurfürstenklinik» ist eine Arztromanserie, die das gewisse Etwas hat und medizinisch in jeder Hinsicht seriös recherchiert ist.

Unsere Bea ist verliebt", stellte Julia Martensen fest. «Sie strahlt so — das kann überhaupt keinen anderen Grund haben.» Julia war Internistin und arbeitete zur Zeit in der Notaufnahme der Kurfürsten-Klinik in Berlin-Charlottenburg. In der Regel war sie auf der Inneren Station, doch sie bestand darauf, regelmäßige Ausflüge zur Notfallmedizin zu machen, um ›geistig beweglich zu bleiben‹.

“Ihr Strahlen ist mir auch schon aufgefallen”, erwiderte der Unfallchirurg Adrian Winter, der als jüngster Chefarzt der Klinik die Notaufnahme leitete. «Wie schön für Bea — das freut mich wirklich.”

Bea Hagen war eine niedliche, manchmal auch freche sechzehnjährige Lernschwester — bei allen gern gesehen, trotz ihrer manchmal allzu impulsiven Art.

«Ich wäre auch gern verliebt», murrte der Assistenzarzt Bernd Schäfer. «Aber ich bin ja leider keine sechzehn mehr — in dem Alter war das noch einfacher.»

Die drei Ärzte tranken vor Dienstbeginn einen Kaffee miteinander. Das taten sie häufig, bevor sie sich den ersten Patienten zuwandten. Julia und Adrian wechselten nach Bernds Bemerkung einen vielsagenden Blick. Dieser Blick hieß: Bernd und die Frauen — unser Dauerthema!
92 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)