Bücher
Carmen von Lindenau

Die neue Praxis Dr. Norden 14 – Arztserie

Während der Umbauarbeiten in Dr. Danny Nordens Haus fällt Danny auf, dass Dominik, ein junger Architekt, an Atembeschwerden leidet. Daniels Untersuchungen geben keinen Hinweis auf einen Atemwegsinfekt. Tonia, Dominiks Exfreundin, streut böswillig das Gerücht, Verena, Dominiks frischgebackene Ehefrau, würde ihn langsam vergiften, um sich sein Vermögen unter den Nagel zu reißen. Verena ist entsetzt, und Dominik versucht, sie zu beruhigen und fährt übers Wochenende mit ihr in die Berge, wo sich sein Zustand schlagartig bessert. Doch zurück zu Hause erlebt Dominik nicht nur einen bösen Rückfall, sondern steht auch einer von Tonia initiierten polizeilichen Untersuchung gegenüber. Als es ihm immer schlechter geht, ruft Verena Danny zur Hilfe. Danny macht eine Entdeckung, die, so banal sie ist, vielleicht des Rätsels Lösung birgt …

“Das sieht schon fast fertig aus”, staunte Ophelia, als sie mit ihrer Mutter das Dachgeschoss in Daniels Haus besichtigte, in dem sie in Zukunft wohnen würde. «Alles ist so geworden, wie ich es mir vor­gestellt habe”, sagte sie, während sie durch den Raum mit den gro­ßen­ Fenstern in Richtung Westen schritt, so als wollte sie ihn erneut vermessen. Aus dem Dachboden, der bisher nur als Aufbewahrungsort für einige Kisten mit Krimskrams, wie Daniel es nannte, gedient hatte, war ein Appartement mit Badezimmer und Balkon geworden. Die Wände waren bereits in dem zarten Grünton gestrichen, den Ophelia ausgewählt hatte, im Bad waren die modernen rechteckigen Sanitärobjekte installiert, die sie allein ausgesucht hatte. In den nächsten Tagen würde der Parkettboden verlegt, danach konnte sie einziehen. “Deine erste kleine Wohnung”, sagte Olivia und betrachtete ihre Tochter, die mit ihren vierzehn Jahren schon eher einer jungen Frau glich als einem Kind, das sie so gern noch in ihr sehen wollte. Ophelia war schon fast so groß wie sie, und sie hatte ihr rotes Haar und die hellen blauen Augen geerbt, wie sie zuvor schon von ihrer Mutter. “Was ist, Mama?”, fragte Ophelia, als sie Olivias Blick bemerkte. «Es ist alles in Ordnung, Schatz. Ich bin froh, dass du dich für den Umzug entschieden hast.” Daniel und sie hatten es Ophelia freigestellt, ob sie in ihrem bisherigen Zimmer im Haus ihrer Großmutter bleiben oder zu Daniel ziehen wollte. “Ich bereue meine Entscheidung nicht”, versicherte ihr das Mädchen. «Wir sind jetzt eine Familie, wir gehören zusammen. Stimmt's, Geschwisterchen?”, sagte Ophelia lächelnd und legte ihre Hand auf den Bauch ihrer Mutter.
93 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2021

Verwandte Bücher

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)