Meine Geschichten, Josef Ruederer
Bücher
Josef Ruederer

Meine Geschichten

In den Romanen und Komödien vor dem Ersten Weltkrieg prangerte Ruederer den sittlichen Verfall in der Stadt München, die Korruption, Heuchelei, das “Schnackerlhafte” der Oberbayern an. Er ging somit auf Konfrontation mit Ludwig Thoma, der ihn als «allem Ländlichen fernstehenden Städter” beschrieb, der schon die einfachsten Dinge falsch und unvollkommen wiedergibt. Dieser Sammelband beinhaltet seine Erzählungen:

Das Grab des Herrn Schefbeck
Die wundervolle Legende vom heiligen Leonhard und der heiligen Barbara
Sein Verstand
Der strohblonde Augustin, der brennrote Kilian und die sittliche Weltordnung.
205 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)