Perry Rhodan 1468: Zentralplasma in Not, Marianne Sydow
Bücher
Marianne Sydow

Perry Rhodan 1468: Zentralplasma in Not

Punternats Abenteuer — das aufregende Leben eines Matten-Willys

Während im Frühling des Jahres 1146 NGZ Perry Rhodans Tarkan-Rückkehrer, die Angehörigen der Geheimorganisation WIDDER und Roi Dantons und Ronald Tekeners Freihändler mit wechselseitigem Erfolg gegen die Cantaro vorgehen, die nach wie vor die abgeschottete Milchstraße fest im Würgegriff haben, und die Geheimnisse der Unterdrücker zu enträtseln versuchen, tut sich weitab etwas, das sich für die galaktischen Freiheitskämpfer sehr bald von großer Bedeutung erweisen könnte.
Schauplatz dieser Entwicklungen ist NGC 224, also die Andromeda-Galaxis, genauer gesagt, das Halpora-System, am inneren Rand des Halos gelegen und dem der Milchstraße zugewandten Rand der galaktischen Hauptebene vorgelagert. Dort hat das als ausgerottet geltende Volk der Haluter nach einer jahrhundertelangen Odyssee eine neue Heimat gefunden, wie Icho Tolot und Domo Sokrat, die nicht glauben wollen, dass sie die letzten ihres Volkes wären, nach endlos erscheinender, frustrierender Suche schließlich zu ihrer großen Freude entdecken.
Aber nicht nur die Haluter leben im Halpora-System, sondern auch das Zentralplasma von der Hundertsonnenwelt hat sich dort angesiedelt, mitsamt seiner Entourage aus Posbis und Matten-Willys.
Tolot und Sokrat eilen sofort zum Standort des alten Verbündeten der Menschheit, denn durch unbekannte Einwirkungen gerät das ZENTRALPLASMA IN NOT …
108 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)