Heinrich von Kleist

Die heilige Cäcilie oder die Gewalt der Musik

Benachrichtigen, wenn das Buch hinzugefügt wird
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Eine Erzählung, die Kleist zum Anlass der Taufe seiner Patentochter Cäcilie Müller verfasste: Vier holländische Brüder planen zur Zeit des reformatorischen Bildersturms im 16. Jahrhundert, den Aachener Dom zu plündern. Die Nonnen feiern trotzdem das Fronleichnamsfest im Dom, und als die vier Brüder ihren wundervollen Gesang hören, geschieht ein regelrechtes Wunder…

Heinrich von Kleist (1777–1811) gehörte einem altpommerschen Adelsgeschlecht an, hatte jedoch trotz günstiger Voraussetzungen Zeit seines Lebens mit Problemen zu kämpfen und beging schließlich Selbstmord. Einerseits als Vertreter der Aufklärung verstanden, wird er auch oft der Weimarer Klassik und Romantik zugeordnet. Seine bekanntesten Werke sind u.a. „Die Marquise von O…", „Der zerbrochene Krug", „Michael Kohlhaas" und „Das Erdbeben von Chili".
Dieses Buch ist zurzeit nicht verfügbar
20 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020

Verwandte Bücher

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)