Sarah Skov

Der Feminist: Erika Lust-Erotik

unavailable
"In den Sechzigern waren die Träume groß, aber wir waren überzeugt, dass alles möglich war – selbst es mit seinem Professor auf dessen Schreibtisch zu treiben, während der Rest der Universität ahnungslos auf dem Flur vorbeilief."



So viele Jahre ist es schon her und dennoch kann die freie Journalistin aus Paris nicht davon ablassen, an ihren ehemaligen Professor zu denken, wenn sie den letzten Punkt in einem Artikel setzt. Sie denkt an die unvergesslichen Stunden in seinem Büro, wie er es mit ihr auf dem Schreibtisch trieb, still in sie eindrang und sie feuchter denn je werden ließ.



Die Novelle ist in Zusammenarbeit mit der schwedischen Filmproduzentin Erika Lust herausgegeben worden. Ihr Ziel ist es mit einer Kombination aus Geschichten und erotischen Lustspielen, mit Hilfe von Erzählungen von Passion, Intimität, Liebe und Lust die Natur und die Vielseitigkeit des Menschen zu schildern.

Hinter dem Pseudonym Sarah Skov verbirgt sich eine junge dänische Schriftstellerin. Neben der vor Ihnen liegenden hat sie auch die Kurzgeschichten Besessen von Owen Gray, Meine Erinnerungen an dich, Generation Autosex und Koch für mich herausgegeben.
Dieses Hörbuch ist zurzeit nicht verfügbar
0:23:04
Verlag
LUST
Übersetzer
Rebecca Jakobi

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)