Roland Schimmelpfennig

An einem klaren, eiskalten Januarmorgen zu Beginn des 21. Jahrhunderts

unavailable
Wolf und Mensch haben seit alters her eine besondere Beziehung. Ihre Wege kreuzen sich hier auf vielfältige Weise: Zwei Jugendliche, die von zu Hause weggelaufen sind, irren im Wald und in der Stadt umher. Ein polnischer Bauarbeiter sucht verzweifelt nach seiner Freundin. Eine Frau verbrennt morgens auf dem Balkon die Tagebücher ihrer Mutter. Schicksale, die vom Suchen und Verlorensein, von Stillstand und Sehnsucht erzählen.
Dieses Hörbuch ist zurzeit nicht verfügbar
4:40:41

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)