Audio
Ralf Rothmann

Junges Licht

In App anhören
Der Übergang von der Kindheit zur Jugend im Ruhrgebiet der 1960er Jahre: Der zwölfjährige Julian Collien bleibt mit seinem Vater in den Sommerferien zu Hause, da das Geld nur für die Mutter und Schwester reicht, die an die norddeutsche Küste fahren. Die Zeit vergeht schleppend. Nachts, wenn der Vater im Schichtdienst arbeitet, muss Julian mit dem zudringlichen Hausbesitzer zurechtkommen. Und er entdeckt seine ersten eigenen erotischen Gefühle für das Nachbarsmädchen, auf das jedoch auch sein Vater ein Auge geworfen hat.

Der 1953 in Schleswig geborene und im Ruhrgebiet aufgewachsene Ralf Rothmann ist ein deutscher Schriftsteller und Lyriker. Nach einer Maurerlehre arbeitete er einige Jahr auf dem Bau, danach u.a. als Koch, Drucker, Fahrer und Krankenpfleger. Zum Schreiben kam er in Berlin, wo er seit 1976 lebt. Rothmann wurde für seine Romane, Erzählungen und Gedichte bereits mit unzähligen Preisen ausgezeichnet, z.B. dem Kleist-Preis und dem Heinrich-Böll-Preis.
4:09:30

Ersteindruck

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)