Audio
Ludwig Bechstein

Hirsedieb

In App anhören
Ein Märchen über das schlaue Pferd „Hirsedieb": Als nachts einem Kaufmann immer Hirse von seinem Acker gestohlen wird, veranlasst er seine Söhne, sich auf die Lauer zu legen. Die beiden älteren Söhne schlafen jedoch ein. Nur der dritte Sohn, Johannes, schafft es, den Hirsedieb zu erwischen – es ist ein Pferd, das er fortan so nennt. Schafft es das elegante Tier, ihn sicher um das Schloss der verzauberten Prinzessin auf dem Glasberg herumzutragen, um sie zu erlösen?

Ludwig Bechstein (1801-1860) war ein deutscher Schriftsteller, Archivar, Bibliothekar und Apotheker, der insbesondere für seine Märchen bekannt wurde. Seine „Thüringischen Volksmärchen" veröffentlichte er 1823, sein „Deutsches Märchenbuch" erschien dann 1845. Außer Märchen sammelte er auch Sagen.
0:08:08

Ersteindruck

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)