Gisbert Haefs

Andalusischer Abgang (Krimi)

unavailable
Geschäftsmann Gregor Ferdinand besitzt alles, was er sich nur wünschen könnte. Ein Unternehmen, das gut läuft, einen eigenen Fitness-Trainer und obendrein noch eine attraktive Ehefrau. Und dann begibt er sich nach Spanien, um dort Urlaub zu machen. Von diesem kommt er allerdings nicht mehr lebend wieder. In der Nähe eines Bordells in Andalusien wird ein kopfloser Leichnam gefunden, der jedoch von seiner Frau identifiziert wird. Die Lebensversicherung will die fällige Millionensumme allerdings erst zahlen, wenn auch der Kopf gefunden wurde. Also muss sich der Frankfurter Detektiv Mario Guderian mit diesem speziellen Fall befassen.

Gisbert Haefs wurde am 9. Januar 1950 in Wachtendonk am Niederrhein geboren. Von 1968 bis 1976 studierte er in Bonn Anglistik und Hispanistik, während dieser Zeit komponierte und interpretierte er auch makabre Chansons. Nach Beendigung seines Studiums lebt Haefs in Bonn und arbeitet als freiberuflicher Schriftsteller, Übersetzter und Herausgeber. Seine Romane und Erzählungen gehören vielen unterschiedlichen Genres an. Besonders erfolgreich sind dabei, neben seinen Kriminalromanen, auch seine historischen Romane aus der Zeit der Antike, die er mit großer Detailkenntnis und einem großen Einfühlungsvermögen geschrieben hat, mit denen er einen neuen Blick auf diese Zeit ermöglicht.
Dieses Hörbuch ist zurzeit nicht verfügbar
4:50:56

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)