Georg Giesing

Die Zecher

unavailable
In diesem Hörbuch, das von Martin Pfisterer gelesen wird, erzählt Georg Giesing von der Waldeck und aus dem Hunsrück. Dabei liegt sein Fokus auf den Menschen, die oft sehr skurrile Gestalten sind. Hier sitzen sie alle in der Kneipe und trinken zusammen, die verschiedensten Menschen. Schreiner, Schreiber, Bankangestellte, Pendler und Bauern, hier treffen sie alle aufeinander und sprechen über Gestern und Heute, lachen, trinken und feiern. Und während man diese humorvolle Beschreibung mitverfolgt, kommt man nicht umhin sich irgendwann die Frage zu stellen: sind es wirklich die Menschen, die skurril sind oder doch einfach unsere Welt in der wir leben?

Georg Giesing wurde am 30. August 1942 in Wuppertal-Barmen geboren. Nach einer Ausbildung zum Gärtner und einer weiteren zum Erzieher, begann er Sozialpädagogik zu studieren. Nach seinem Studium arbeitete er eine Weile als Dozent an der Fachhochschule Düsseldorf und später als Lehrer in Köln-Ehrenfeld. Zudem zeigte Giesing starken Einsatz für den Umweltschutz. Neben seiner beruflichen Tätigkeit schrieb Georg viele Erzählungen, die vor allen die rheinische Regionalgeschichte im Vordergrund haben.
Dieses Hörbuch ist zurzeit nicht verfügbar
3:58:31

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)