Audio
Fjodor Dostojewski

Helle Nächte

In App anhören
Eine Liebesgeschichte, die sich während der sogenannten weißen oder hellen Nächte in St. Petersburg abspielt: Ein einsamer junger Mann, ein Träumer, trifft eines Abends auf ein weinendes 17-jähriges Mädchen namens Nastenka, die unglücklich verliebt ist und bisher vergeblich auf die Rückkehr ihres Liebsten wartet. Der junge Mann und Nastenka vertrauen einander in den vier aufeinanderfolgenden Abenden immer mehr an. Bei ihm entsteht schon bald daraus eine zarte Liebe, doch die junge Frau denkt immer noch an ihren Geliebten...

Fjodor M. Dostojewski (1821- 1881) war einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller, der für seine Werke wie „Schuld und Sühne" („Verbrechen und Strafe"), „Die Brüder Karamasow" und „Der Idiot" weltberühmt wurde. Bereits während seiner Tätigkeit als Militäringenieur beschäftigte er sich mit Literatur. Ab Mitte der 1840er konzentrierte er sich ausschließlich auf seine schriftstellerische Laufbahn. Für seine politischen Aktivitäten als Anhänger eines revolutionären Kreises musste er fünf Jahre in einem sibirischen Straflager verbringen und in Sibirien Militärdienst leisten.
2:02:20

Ersteindruck

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)