Viveca Lärn

Eddie und die beste Freundin der Welt

unavailable
Eddie verbringt den Sommer bei seiner Tante Ann-Sofie am Meer. Doch zuerst muss er ganz alleine mit dem Bus zu ihr fahren. Eigentlich wäre er lieber zu Hause geblieben und hätte am Bach gespielt, denn im Meer gibt es riesige Quallen, vor denen er sich mehr fürchtet als vor Haien oder U-Booten. Doch dann lernt er Johanna kennen. Johanna ist siebeneinhalb, hat eine Zahnlücke und große braune Augen und wohnt in einem blauen Haus. Außerdem kann sie schon schwimmen und scheint vor nichts Angst zu haben.
 
Biografische Anmerkung
Viveca Lärn wurde 1944 als Tochter des Journalisten und Zeichners Hubert Lärn in Göteborg geboren. Nach einer Karriere als Journalistin bei verschiedenen schwedischen Zeitungen beschloss sie im Jahr 1983, sich vollständig dem Schreiben von Büchern zu widmen. Seit ihrem ersten Kinderbuch aus dem Jahr 1975 hat sie insgesamt 40 Kinderbücher veröffentlicht. Berühmt wurde sie vor allem durch die Mimmi-Buchserie, die mit dem Buch „Mimmi und das Monster im Schrank" eingeleitet wurde. Viveca Lärn wurde mit vielen Literaturpreisen ausgezeichnet, darunter der Astrid Lindgren-Preis, die Nils Holgersson-Plakette und Expressens Heffaklumb.
Dieses Hörbuch ist zurzeit nicht verfügbar
3:07:21
Übersetzer
Angelika Kutsch

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)