Jürgen Alberts,Marita Alberts

Sein 51. Fall - Kurzkrimi aus der Eifel

unavailable
Spannend und packend – ideal für das Lesevergnügen zwischendurch!

Sein 51. Fall treibt Dr. Selbstmord, wie ihn seine Kollegen nennen, um. Warum ist der Mann in Zingsheim von der Brücke gesprungen? Dabei war er doch so kurz davor gewesen, ihm zu helfen. Für den Polizeipsychologen war der Mann, Herr Waltermann, kein Unbekannter. Er war ihm schon vor einigen Jahren begegnet. Was also steckt hinter dem Selbstmord? Die Ermittlungen beginnen und nehmen ein überraschendes Ende.

"Man kann in der Eifel viele Stunden wandern, ohne auf einen lebenden Menschen zu treffen, aber die Dichte an Mordopfern ist enorm - zumindest auf dem Papier." - Frankfurter Rundschau

"Hinter der Eiche die nächste Leiche." Rhein-Zeitung

"Deutschlands Wilder Westen beflügelt die Fantasie." - Die Zeit

Jürgen Alberts wurde 1946 in Kirchen/Sieg geboren und studierte nach dem Abitur Germanistik, Geschichte und Politik in Tübingen und Bremen. Als freier Journalist arbeitete er unter anderem für den WDR und das ZDF. 1984 erschien mit "Die Gehirnstation" der erste Krimi, den er zusammen mit Fritz Nutzke alias Sven Kuntze verfasst hat. Jürgen Alberts wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. 2011 erhielt er einen Ehren-Glauser für sein literarisches Gesamtwerk und sein Engagement für die deutschsprachige Kriminalliteratur. rnMarita Alberts ist Lehrerin an einer Gesamtschule und schrieb mehrere Romane und Kurzkrimis gemeinsam mit ihrem Mann Jürgen Alberts.
Dieses Hörbuch ist zurzeit nicht verfügbar
0:09:47

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)