Theodor Fontane

Irrungen, Wirrungen

unavailable
In Fontanes zeitkritischem Roman verliebt sich Botho, ein adliger Rittmeister, in Lene Dörr, ein einfaches, aber intelligentes Mädchen. Die Gesellschaft und vor allem Bothos Familie stehen dieser Verbindung jedoch entgegen.

Theodor Fontane (1819 -1898) ist der bedeutendste Erzähler des literarischen Realismus. Der gelernte Apotheker machte mit 30 Jahren das Schreiben zum Beruf, zunächst als Journalist und Theaterkritiker. Erst spät begann er erfolgreich Romane und Erzählungen zu schreiben. Seine Romane und Novellen, die vielfach verfilmt wurden, zählen zu den meistgelesenen Klassikern des 19. Jahrhunderts.
Dieses Hörbuch ist zurzeit nicht verfügbar
4:14:01

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)