Roma Ligocka

Das Mädchen im roten Mantel

unavailable
Das Schicksal einer kämpferischen Frau, die den Holocaust überlebte: Als Zweijährige kam Roma Ligocka ins Krakauer Ghetto. Die ersten Jahre ihres Lebens waren von Angst und Grauen geprägt sowie der ständigen Sorge, die Liebsten zu verlieren. Doch ihr und ihrer Mutter gelang die Flucht. Eine polnische Familie, die von dem kleinen Mädchen im roten Mantel so gerührt war, versteckte sie, und nur so konnte sie überleben. Eine ergreifende Geschichte über ein düsteres Kapitel im 20. Jahrhundert.

Roma Ligocka, geboren 1938 als Roma Liebling in Krakau, ist eine jüdisch-polnische Schriftstellerin, Malerin und Bühnenbildnerin. Als Kind kam sie ins Krakauer Ghetto, aus dem sie 1943 zusammen mit ihrer Mutter flüchtete und als Roma Ligocka bei einer polnischen Familie überlebte. Nach dem Krieg studierte sie Malerei und Bühnenbild in Krakau. Mit ihrem zweiten Ehemann floh sie 1965 aus Polen nach Deutschland. Nachdem sie den Film „Schindlers Liste" gesehen und sich als das Mädchen im roten Mantel erkannt hatte, begann sie zu schreiben. Sie lebt in Krakau und München.
Iris von Finckenstein ist freischaffende Schriftstellerin und Malerin.
Dieses Hörbuch ist zurzeit nicht verfügbar
12:06:10

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)