Carsten Sebastian Henn

Nur noch einen - Kurzkrimi aus der Eifel

unavailable
Schwarzer Humor vom Feinsten!

Wilhelm Krämer arbeitet seit Jahren auf ein Fossilienmuseum hin, um Forscher aus der ganzen Welt in die Eifel zu locken. Seiner für ihn genialen Idee stehen jedoch die Eifel-Krimi-Autoren im Weg. Je mehr Krimis über die Eifel veröffentlicht werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass statt des Fossilienmuseums ein Eifel-Krimi-Museum eröffnet wird. Das kann und will er nicht zulassen. Und so bleibt ihm nichts anderes übrig, als die Eifel-Krimi-Autoren auszulöschen...

"Man kann in der Eifel viele Stunden wandern, ohne auf einen lebenden Menschen zu treffen, aber die Dichte an Mordopfern ist enorm - zumindest auf dem Papier." - Frankfurter Rundschau

"Hinter der Eiche die nächste Leiche." - Rhein-Zeitung

"Deutschlands Wilder Westen beflügelt die Fantasie." - Die Zeit

Carsten Sebastian Henn wurde 1973 in Köln geboren. Der Autor schreibt Romane, Krimis und Sachbücher zu den Themen Wein und Kulinarik. 1996 war er der jüngste Dichter in der Anthologie "Junger Westen", 1998 war er der erste Gewinner des "Jack-Gonski-Preises" für SlamPoetry. 2005 erhielt er den Kulturpreis der Stadt Hürth, 2014 den des Rhein-Erft-Kreises.
Dieses Hörbuch ist zurzeit nicht verfügbar
0:08:21

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)