Titus Muller

Die Jesuitin von Lissabon

unavailable
Packende Unterhaltung!

1755 bebt die Erde in Lissabon. Das gigangtische Beben zerstört die Stadt. Der junge Naturwissenschaftler Antero Moreira de Mendoca sieht die Gelegenheit gekommen, sich am Orden der Jesuiten, die den Zorn Gottes predigen, zu rächen. Doch Jesuitenführer Gabriel Malagrida scheint zu stark zu sein. Antero landet im Gefängnis und soll schon bald higerichtet werden. Mit der deutschen Kaufmannstochter Leonor gelingt es Antero, dem Kerker und der Hinrichtung zu entkommen. Was Antero nicht weiß: Auch Leonor ist eine Jesuitin...


"Titus Müller ist ein erstaunlicher Autor." Hessischer Rundfunk

Titus Müller, geboren 1977, ist ein deutscher Schriftsteller, der vorwiegend historische Romane schreibt. Müller studierte Literatur, Geschichtswissenschaften und Pubilizistik und gründete 1998 die Literaturzeitschrift „Federwelt". 2002 veröffentlichte er seinen Debütroman „Der Kalligraph des Bischofs". Müller ist Mitglied des PEN-Club und wurde u.a. mit dem C.S.-Lewis-Preis und dem Sir-Walter-Scott-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschienen die Romane "Berlin Feuerland" und "Der Tag X".
Dieses Hörbuch ist zurzeit nicht verfügbar
16:19:39

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)