Audio
Bastienne Voss

Drei Irre unterm Flachdach. Eine Familiengeschichte

In App anhören
Eine etwas andere DDR-Geschichte: ironisch, rotzig, zärtlich. Mit tiefgründigem Humor erzählt Bastienne Voss von der Zeit mit ihrem Opa Gustav, dem "Oberirren mit dem KZ-Koller", und ihrer Oma Wilma. "Zuerst hatte ich einen Großvater, dann eine Großmutter und dann Eltern und alles andere, was so zum Leben gehört. Großvater hatte ein Ding zu laufen. Dass er sich das im KZ weggeholt hatte, wusste ich damals noch nicht. Jedenfalls ließ er an dem Ding, das er zu laufen hatte, alle teilhaben, und so hatte auch Großmutter bald ein Ding zu laufen. Bei mir wuchs das Ding von Jahr zu Jahr, bis es hier und da mein sogenanntes Normalverhalten überschattete. In unserer Familie hatten also mindestens drei Leute eine Macke: Opa, Oma und ich. 13 Jahre lang polterte Großvater durch mein Leben. 13 Jahre lang fürchtete ich mich vor dem Tyrannen und Wundertäter, den ich abgöttisch liebte."

Bastienne Voss, geboren 1968 in Berlin, machte ihr Abitur an der Spezialmusikschule "Gerhard Hauptmann" in Wernigerode. Sie war unter anderem Chefsekretärin im Zentrum für Kunstausstellungen der DDR, bevor sie in den neunziger Jahren eine Schauspielausbildung absolvierte und an der Hochschule "Carl Maria von Weber" in Dresden ein Gesangsstudium aufnahm. Es folgten Engagements in Fernsehserien, an diversen ostdeutschen Bühnen und im Berliner Kabarett DISTEL, wo sie von 1999 bis 2006 arbeitete. "Drei Irre unterm Flachdach" ist ihr erstes Buch.
2:20:09

Ersteindruck

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)