Bücher
Friederike von Buchner

Toni der Hüttenwirt Classic 36 – Heimatroman

Diese Bergroman-Serie stillt die Sehnsucht des modernen Stadtbewohners nach einer Welt voller Liebe und Gefühle, nach Heimat und natürlichem Leben in einer verzaubernden Gebirgswelt.

«Toni, der Hüttenwirt» aus den Bergen verliebt sich in Anna, die Bankerin aus Hamburg. Anna zieht hoch hinauf in seine wunderschöne Hütte — und eine der zärtlichsten Romanzen nimmt ihren Anfang. Hemdsärmeligkeit, sprachliche Virtuosität, großartig geschilderter Gebirgszauber — Friederike von Buchner trifft in ihren bereits über 400 Romanen den Puls ihrer faszinierten Leser. Erfolgreiche Romantitel wie “Wenn das Herz befiehlt”, “Tausche Brautkleid gegen Liebe” oder besonders auch «Irrgarten der Gefühle” sprechen für sich — denn sie sprechen eine ganz eigene, eine unverwechselbare Sprache.

Laura, wo bist du? Es war später Vormittag. Auf dem Herd in der Küche der Berghütte garte der Eintopf vor sich hin. Anna saß am Tisch und schälte Äpfel für den Apfelkuchen. Die meisten Hüttengäste waren unterwegs. Auf der Terrasse saßen einige wenige Bergwanderer in der Sonne und genossen die Aussicht. Der alte Alois saß bei ihnen. Er hatte vor Toni die Berghütte betrieben und erzählte den Hüttengästen gerne Geschichten aus den Bergen. Toni schichtete beim Kamin in der Wirtsstube Holzscheite auf. “Toni!” rief der alte Alois von draußen herein und erschien gleich darauf im Türrahmen. «Wir bekommen hohen Besuch! Wenn mich meine alten Augen nicht täuschen, kommt da eben der Fellbacher, unser Bürgermeister, den Bergpfad herauf.” «Des kann net sein! Warum sollte der Fellbacher zu uns hinaufkraxeln? Hast dich bestimmt getäuscht, Alois!” «Naa! Toni, naa! Nun, komm her! Schau doch selbst!
109 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)