Bücher
H.G. Ewers

Atlan 696: Die Samariter von Alkordoom

Im Jahr 3818 wird Atlan aus seinem Dasein als Orakel von Krandhor herausgerissen. Sein neuer Einsatzort ist die Galaxis Alkordoom, wo eine Entwicklung im Gang ist, die das weitere Bestehen der Mächte der Ordnung in Frage stellt.
Bereits die ersten Stunden von Atlans Aufenthalt in Alkordoom, wo man das Jahr 5000 des Erleuchteten schreibt, zeigen auf, wie gefährlich die Situation ist. Der Arkonide hätte längst sein Leben verloren, hätten die Celester, nach Alkordoom entführte Terra-Abkömmlinge, oder ANIMA, das von den Kosmokraten ausgesandte Raumschiff, nicht zugunsten Atlans eingegriffen.
In seinem Bestreben, mehr über die Zusammenhänge in Alkordoom zu erfahren, speziell im Hinblick auf die so genannten Facetten und deren Lenker, den so genannten Erleuchteten, ist unser Held bereits große Risiken eingegangen, wie seine gewagten Unternehmen beweisen.
Ein solches Unternehmen führt auch zu Atlans Gefangenschaft im Hauptquartier der Facette Yog-Mann-Yog, die den Arkoniden mit allen Mitteln zu ihrem Handlanger machen möchte.
Dank der Unterstützung von Seiten der Celester kann Atlan sich diesem Schicksal entziehen. Nicht entgehen kann er jedoch der tödlichen Überraschung, die Yog-Mann-Yog für alle Flüchtlinge bereithält. Atlan und die Celester wären verloren ohne DIE SAMARITER VON ALKORDOOM …
107 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Verwandte Bücher

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)