Bücher
Horst Hoffmann

Perry Rhodan 1610: Das Ende des Spuks

Die GAFIF im Einsatz — dem Geheimnis der Ennox auf der Spur

Am 10. Januar des Jahres 1200 NGZ, genau um 5 Uhr 33 Galaktischer Standardzeit, bricht über die Welten des Solsystems und das benachbarte Raumgebiet eine Katastrophe herein, die die gesamte auf 5-D-Basis arbeitende Technik lahmlegt und somit eine Tote Zone erzeugt, in der z.B. weder überlichtschnelle Raumfahrt noch Hyperfunk möglich sind. 26 Jahre nach den dramatischen Ereignissen um die Superintelligenz ES, wird die solare Menschheit damit in eine neue existenzbedrohende Krise gestoßen.
Im Mai 1200 NGZ haben die wichtigsten Galaktiker außerhalb der Toten Zone natürlich längst gehandelt. So hat Atlan von Olymp aus eine großangelegte Operation gestartet, um die Hyperraum-Parese-Sphäre zu vermessen und zu erforschen.
Perry Rhodan dagegen liegt mit der ODIN in der Toten Zone fest. Erst die Ennox können den Kontakt zwischen ihm, Olymp und dem Solsystem herstellen. Maulend zwar, stellen sie sich und ihre spezielle Begabung den Galaktikern zur Verfügung, doch weiß niemand, was sie dafür einmal als Preis fordern werden.
Es liegt daher auf der Hand, dass Atlan alle Möglichkeiten auszuschöpfen versucht, um hinter das Geheimnis der Fremden zu kommen. Er mobilisiert die GAFIF — und erlebt DAS ENDE DES SPUKS …
106 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)