Leidensweg zum Glück, Reinhard Mäder, Spomenka Mäder
Bücher
Reinhard Mäder,Spomenka Mäder

Leidensweg zum Glück

Lesen
311 Druckseiten
Nicht der ersehnte Sohn erblickte 1946 in Belgrad das Licht der Welt, sondern nur das Mädchen Spomenka. Lieblos, ständig geschlagen und mit harter Arbeit, wächst das Kind heran. Mit einer frühen Eheschließung, versucht sie der kalten und unsteten Mutter zu entfliehen, gleichsam vom Regen in die Traufe. Scheidung und eine fast 3 jährige Obdachlosigkeit folgten. Weiterhin glücklos mit ihren Partnern. Nach Deutschland kommt sie als Gastarbeiterin. Erst 1982 wendet sich ihr Leben zum positiven. Nach einem Kuraufenthalt kommt sie mit ihrem jetzigen Mann zusammen. Endlich konnte sie den Druck des vergangen Martyrium abschütteln und verarbeiten. Der Leidensweg ist beendet. Der Zug des Lebens fährt zum Glück.
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ein Preis. Stapelweise Bücher.

Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!

Immer etwas zu lesen

Freunde, Redakteure und Experten helfen Ihnen, neue und interessante Bücher zu finden.

Immer und überall lesen

Ihr Smartphone haben Sie immer dabei, also auch Ihre Bücher, selbst wenn Sie offline sind.

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)